#18 …Nothing Else Lametters oder You’re So Wien You Probably Think This One Is About You… (2)

  (Edgar)   Liebes Tagebuch, ja, ich weiß, ich habe mich lange nicht zurückgemeldet. Aber nach meinen Weihnachtsbesuch in Wien musste ich einfach untertauchen, denn ich brauchte die Zeit für mich. Eigentlich läuft bei uns immer alles sehr harmonisch ab, zumindest bis zum zweiten Feiertag. Dann kann mein Vater nicht mehr an sich halten. Im … #18 …Nothing Else Lametters oder You’re So Wien You Probably Think This One Is About You… (2) weiterlesen

#17 …Nothing Else Lametters oder You’re So Wien You Probably Think That One Is About You… (1)

(Edgar) Liebes Tagebuch, ich kann im Moment nicht so gut schreiben, denn ich drängle mich parallel durch den überfüllten Gang einer Boing 676. Tja, Weihnachten und so. Da kehre ich Oberpreußen gerne mal den Rücken zu und begebe mich in meine alte, österreichische Heimat und in den Schoße meiner Familie. Noch eine gute Stunde also, … #17 …Nothing Else Lametters oder You’re So Wien You Probably Think That One Is About You… (1) weiterlesen

#16 …Holidays On (Thin) Ice…

(Celebrity Jane) Liebes Tagebuch, es ist wieder so weit, die Zeit im Jahr, die für eingefleischte Betriebswirtschaftler ist wie jedermanns Geburtstag und Ostern gleichzeitig. Richtig, Weihnachten! Das heißt, rund um den Erdenball wiederholen Kapitalisten, ob groß oder klein, dieser Tage noch mal alle Zahlen, um demnächst ihre Gewinne zählen zu können. Überall tanzen sie sich … #16 …Holidays On (Thin) Ice… weiterlesen

#15: …Is That All There Isn’t?…

(Edgar) Liebes Tagebuch, es ist Montagmorgen, meine polyesterumsäumten vier Buchstaben räkeln sich lethargisch auf einem bundesweit normierten Drehstuhl, das letzte gestrige Glas Rotwein und die erste heutige Zigarette spielen merklich Cello auf meinen Stimmbändern und auf meinem Kopf thront ein adipöses Ungetüm aus Haar, Klemmen und Headset, das sich nur noch beschreiben lässt, als: Da … #15: …Is That All There Isn’t?… weiterlesen

#14: …You Can Leave Your Head On…(2)

  (Celebrity Jane)     So Tagebuch, da wären wir also fast. Noch eine U-Bahn-Station und da sind die Einkaufsarkaden von Steglitz und da ist mein Rendezvous mit dem Schicksal. Edgar begleitet mich als moralische Stütze, wenn auch incognito. Vor vielen Jahren hatte er an jenem Ort einen Talentwettbewerb gewonnen und fürchtet sich deshalb in … #14: …You Can Leave Your Head On…(2) weiterlesen

#13: …You Can Leave Your Head On…(1)

(Celebrity Jane) Liebes Tagebuch, Edgar behauptet tief und fest, ich sei verknallt. Warum weiß ich auch nicht. Oder vielleicht doch. Seit Tagen renne ich mit einem grenzdebilen Grinsen und auffallend schlechter Laune durchs Call Center. Gerade letzteres ist ein ziemlich starkes Indiz, denn wenn ich verknallt bin, dann unglücklich. Nicht aus konkreten Gründen, aber Verknalltsein … #13: …You Can Leave Your Head On…(1) weiterlesen